Nachrichten

Aus der Destree-Motorsport Box

42. DMV 4-Stunden-Rennen

Am vergangenen Samstag stand bereits der 2. VLN Lauf der Saison auf dem Plan. Wolfgang Destree ging dieses mal gemeinsam mit Edgar Salewsky und unserem Russischen Neuzugang Oleg Kvitka an den Start.

Das Zeittraining verlief dieses mal sehr gut. Salewsky und Kvitka drehten problemlos ihre Pflichtrunden und kamen sehr gut zurecht. Wolfgang Destree setzte direkt eine schnelle Runde knapp an der 8:30er Marke auf die Zeitenliste und knackte diese auch bei der 2. Durchfahrt mit 8:29.721. Das bedeutete wieder Platz 2 du die erste Startreihe.

Den Start übernahm Oleg Kvitka. Er verwaltete den zweiten Platz und fuhr auf Anhieb sehr schnelle Rundenzeiten. Das stimmt uns sehr zuversichtlich für die nächsten Rennen.
Danach übernahm Wolfgang Destree das Steuer. Er machte weiter Boden gut und schob die Sexbomb an die Top 30 des stark besetzten Feld heran. Für die letzte Stunde übernahm Edgar Salewsky den Porsche. Er hatte leider im verlaufe seinen Stints mit immer größer werdenden Bremsproblemen zu kämpfen und musste schließlich nach der GP Strecke doch die Box aufsuchen. Das Problem konnte zwar gelöst werden, doch leider ging eine Runde verloren. Salewsky fuhr die Sexbomb souverän über die letzten Runden und kam schließlich auf Rang 52 und Rang 2 in der Klasse in’s Ziel.

Da war mehr drin. Jetzt geht es für uns in eine lange Pause. Der dritte Lauf der VLN Saison findet erst am 24. Juni statt. Das 24h Rennen am Nürburgring werden wir in diesem Jahr nicht bestreiten. Durch das immer voller und stärker werdende Starterfeld der großen Professionellen Teams fühlen wir uns dort etwas fehl am Platz. Zudem wird unsere Klasse dort gar nicht ausgeschrieben, so dass wir unser Fahrzeug umbauen müssten.
Wie dem auch sei.

Ende Juni geht es weiter!

Leave comments

Your email address will not be published.*



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to top